Hauptinhalt

TT-SIB LRNV – Landesradverkehrsnetz

Mit der im Jahr 2014 vorgelegten Radverkehrskonzeption wurden Ziele und Handlungserfordernisse für die sächsische Verkehrspolitik sowie Empfehlungen für die Tätigkeit der Gemeinden und Landkreise zur weiteren Stärkung des Alltagsradverkehrs und des Radtourismus im Freistaat Sachsen festgeschrieben. Es soll die Entwicklung eines landesweiten, zusammenhängenden Radverkehrsnetzes mit einheitlichen Qualitätsstandards unterstützt werden. Die Radverkehrskonzeption stellt u. a. explizit die Zuständigkeiten und Koordinierungsinstrumente für die Umsetzung der einzelnen Handlungsfelder dar.

In der Radverkehrskonzeption 2014 ist der Aufbau und Betrieb einer Radwegedatenbank (LRVN), auf der technologischen Basis der bei der LISt GmbH im Auftrag der Staatsregierung vorgehaltenen und betriebenen Straßeninformationsbank TT-SIB, mit Informationen zu Radverkehrsanlagen (straßenbegleitende Radwege) und dem Touristischen Radwegenetz (SNR) sowie die Einführung eines zentralen Wegweisungsmanagements vorgesehen.

Seit 2016 befindet sich die LRVN bei der LISt GmbH im Aufbau. In einem Pilotprojekt wurde das gesamte, im Rahmen der Erstellung der Radwegekonzeption ermittelte Radwegenetz, mit einem Knotenpunktnummernsystem untersetzt. In mehreren Kampagnen erfolgt die Befahrung der Radwege und die Ermittlung der Bestandsdaten zur Aktualisierung des vorhandenen Bestandes. Die Befahrung der Territorien der Niederlassungen Leipzig und Meißen ist bereits abgeschlossen. Des Weiteren ist die Erstellung des Wegweisungs-managements für das Territorium der Niederlassung Leipzig in Arbeit.

Kontakt

Thomas Kloß, M.Eng.

Telefon: 037207 832-622

Telefax: 0351 4511784-599

E-Mail: Thomas Kloß, M.Eng.

zurück zum Seitenanfang