Hauptinhalt

INSPIRE / GDI

Geoinformationen, d.h. Informationen mit Raumbezug, sind ein wesentlicher Bestandteil moderner Verwaltungen. An vielen Stellen sind digitale Geodaten verfügbar, die eine Vielzahl von administrativen Maßnahmen unterstützen.

Der Einsatz räumlicher Daten ist jedoch häufig eingeschränkt, da die Daten beispielsweise nur einem kleinen Personenkreis bekannt oder unzureichend beschrieben sind. Eine echte Vernetzung und somit die Gewährleistung eines Austauschs über Systemgrenzen hinweg findet häufig nicht statt (Interoperabilität).

Mit der INSPIRE-Richtlinie (Richtlinie 2007/2/EG) wurde durch die EU ein rechtlicher Rahmen für den Aufbau von Geodateninfrastrukturen definiert.

Durch diese Richtlinie, die mittlerweile über das Sächsische Geodateninfrastrukturgesetz (SächsGDIG) in Landesrecht umgesetzte wurde, soll die Verwendung von Geodaten und Geodatendiensten über die verschiedenen Verwaltungsebenen hinweg ermöglicht werden.

GDI/INSPIRE - Geodateninfrastruktur

INSPIRE WIKI der SBV

zurück zum Seitenanfang