Hauptinhalt

Neuigkeiten

KontaktMesse Verkehr 2017 an der Technischen Universität Dresden

© LISt GmbH

Bei ihrer ersten Teilnahme an der vom Spätverkehr e. V. organisierten KontaktMesse Verkehr stellte sich die LISt GmbH mit ihren Bereichen Planung und Bau sowie Verkehrsmanagement und -sicherheit vor. Ziel der Beteiligung war es, die Studierenden und Absolventen von Hochschulen - in diesem Fall die des Fachbereichs Verkehrswesen der Technischen Universität Dresden - für die LISt GmbH zu interessieren und über die Tätigkeitsfelder zu informieren.

Bei der eintägigen KontaktMesse Verkehr, welche am 16. November 2017 im Gebäude der Fakultät Verkehrswissenschaften „Friedrich List“ stattfand, konnten die Mitarbeiter der LISt GmbH viele interessante Gespräche mit Studierenden und Absolventen insbesondere aus dem Bereich Verkehrsingenieurwesen führen. Neben den Tätigkeitsfeldern der LISt GmbH erkundigten sich die Studierenden nach Möglichkeiten zur Durchführung von Praktika, studienbegleitenden Tätigkeiten und einen Berufseinstieg in der Firma. Besonderes Interesse weckte dabei das breite Aufgabenspektrum der LISt GmbH.

Als Resümee aus der Veranstaltung und den vielen Gesprächen bleibt festzustellen, dass es gelungen ist, den Bekanntheitsgrad der LISt GmbH unter den Studierenden vor allem an der Fakultät Verkehrswissenschaften zu steigern und deren Interesse an der Firma zu wecken.

Abschließend möchte sich die LISt GmbH auch hier noch einmal beim Veranstalter Spätverkehr e. V. für die gute und reibungslose Organisation der KontaktMesse Verkehr bedanken.

ASAM International Conference 2017

© LISt GmbH

Am 6. und 7. Dezember 2017 fand im International Congress Center ICC in Dresden die ASAM International Conference 2017 “AUTONOMOUS DRIVING – Big Testing and Big Data as the Next Challenge“ statt. Veranstaltet wurde diese Konferenz von ASAM e. V. (Association for Standardization of Automation and Measuring Systems) gemeinsam mit dem SMWA. Die LISt GmbH beteiligte sich mit einem Stand am 7. Dezember im Rahmen der Tagung bei der sächsischen Leistungsschau zum Thema „Intelligente Verkehrssysteme (IVS)“. Diese Ausstellung wurde von der Sächsischen Energieagentur SAENA organisiert. Schwerpunkt des Standes waren die Pilotprojekte zur Ausstattung der Infrastruktur mit IVS-Komponenten an der B 170 Bereich Bannewitz sowie der S 177 Ostumfahrung Dresden. Ziele der Pilotprojekte sind die Realisierung einer intelligenten Verkehrssteuerung im jeweiligen Korridor sowie die Vorbereitung der Infrastruktur für die Anforderungen des automatisierten Fahrens. Dabei konnten sich die Besucher und Interessenten über die Notwendigkeiten der Einbeziehung der Infrastruktur für die erfolgreiche Durchführung von Testfahrten mit automatisiert fahrenden Fahrzeugen informieren. Der produktive Einsatz und die Positionierung der Technologien wie Bluetooth- und Kamerasysteme, Pixel-Matrix-Anzeigen und Roadside Units wurden in anschaulichen Roll-ups dargestellt. Parallel bot die Tagung eine Reihe von hochaktuellen Präsentationen zum Thema automatisiertes Fahren, die zum Teil von internationalen Referenten vorgestellt wurden.

Weitere Informationen:

Webseite ASAM e.V.: https://www.asam.net/

Link zur Konferenz: https://www.asam.net/conferences-events/detail/asam-international-conference-2017/#backToFilters

zurück zum Seitenanfang