Hauptinhalt

Güterverkehr/Logistik

Der Freistaat Sachsen hat als Strategisches Ziel formuliert, mehr Güterverkehr auf die Schiene zu verlagern. Um dies zu erreichen besteht die Notwendigkeit, die vorhandene Schienengüterverkehrsinfrastruktur ständig weiterzuentwickeln und an die gewachsenen Anforderungen bei logistischen Dienstleistungen anzupassen.

Dabei geht es sowohl um Schnelligkeit, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit im Schienengüterverkehr als auch um eine wirtschaftlich tragfähige Organisation der letzten Meile sowie den Einsatz moderner Informationssysteme.

Die LISt GmbH hat im Auftrag des SMWA in den Jahren 2009 bis 2010 ein „Güterverkehrskonzept für den Freistaat Sachsen“ entwickelt. Darin sind zahlreiche Arbeitsschwerpunkte formuliert, wie z.B. die Entwicklung von Konsolidierungspunkten zur Organisation der sogenannten „Letzten Meile“, die Vernetzung der Konsolidierungspunkte untereinander sowie die Anbindung an das europäische Güterverkehrsnetz.

Die LISt GmbH gibt im Auftrag des SMWA der sächsischen Wirtschaft, den Verbänden und Kommunen Unterstützung bei aktuellen Fragen der Entwicklung im Schienengüterverkehr und vermittelt bei konkreten Projekten oder Problemen zwischen den Beteiligten.

Gemeinsam mit der Freien und Hansestadt Hamburg hat der Freistaat Sachsen in den Jahren 2014 bis 2015 das Projekt „HILDE HAMBURG-SACHSEN Hinterland Lösungen durch Effizienzsteigerungen zwischen Hamburg und Sachsen“ initiiert mit dem Ziel, Potentiale im Hafenhinterlandverkehr zwischen Hamburg und Sachsen zu erschließen. Die LISt GmbH wurde für den Freistaat Sachsen vom SMWA als Projektsteuerer für folgende Schwerpunkte eingesetzt:

  • Strategieberatung

Güterverkehrskonzept für den Freistaat Sachsen zur Verlagerung von Straßentransporten auf die Eisenbahn (AST 2009)

  • Struktur- und Schwachstellenanalysen

HILDE Hamburg – Sachsen Nachhaltige Transportlösungen für Wachstum gemeinsam gestalten (2015)

​Konzept für die mitteldeutsche Verkehrsdrehscheibe Leipzig-Halle (2008)

  • Konzeptentwicklung
  • Mitarbeit in Vereinigungen und AG

Bundesvereinigung Logistik (BVL)

DVWG

Fachlicher Ansprechpartner

Dipl.-Ing Gerald Mann

Telefon: 037207 832-120

Telefax: 0351 4511784-199

E-Mail: Dipl.-Ing Gerald Mann

zurück zum Seitenanfang